News/Presse

Molekularbiologischer Nachweis im modernen Multiverfahren

In der aktuellen Diskussion über Betrug mit falsch deklariertem Rindfleisch, das in Wirklichkeit Pferdefleisch ist, gibt nur der analytische Nachweis der verwendeten Tierart Sicherheit.

Die LVA GmbH, das führende private Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit in Österreich, bietet eine hochmoderne und sensible molekularbiologische Methode an. Mit Hilfe der PCR (Polymerase Chain Reaction) können selbst geringste Spuren entdeckt und gemessen werden. Der Nachweis der Spezies erfolgt über die Vervielfältigung eines für diese Tierart charakteristischen DNA-Abschnitts. Mit Hilfe einer spezifischen Sonde kann dann pro Spezies ein Fluoreszenzsignal identifiziert werden, über dessen Intensität eine Quantifizierung möglich ist. Dazu Dr. Michael Gartner, Geschäftsführer der LVA GmbH: "Durch unsere Analyse kann eindeutig festgestellt werden, von welcher Tierart das vorliegende Fleisch tatsächlich stammt. Damit entsteht Sicherheit für Anbieter, Händler und KonsumentInnen. Das ist uns besonders wichtig."

LVA verwendet modernes Multiverfahren, das Zeit und Geld spart

Im derzeitigen Standard-Untersuchungsablauf wird jede Tierart (Schwein, Huhn, Rind, Pferd, Pute) in einem eigenen Ansatz bestimmt. In der LVA GmbH wurde hingegen ein modernes Multiverfahren – das sogenannte Multiplexverfahren – etabliert, das es erlaubt, bis zu vier Tierarten simultan zu messen. Dieses sensitive Verfahren dient der schnellen und zuverläs-sigen Bestätigung der Anwesenheit einer oder mehrerer Tierarten. Das spart Zeit und Geld – wichtige Aspekte in der derzeitigen Phase.
Es sind dabei zwei verschiedene Parallelbestimmungen möglich: In der Option A werden Schwein/ Rind/ Huhn/ Pute parallel bestimmt, in der Option B Pferd/ Schwein/ Rind/ Schaf, was zur Klärung der derzeitigen Fragestellung am besten geeignet ist.
Im Hinblick auf erste Hinweise, dass auch Rückstände von Arzneimitteln (Phenylbutazon) in Pferdefleisch gefunden wurden, weist die LVA GmbH darauf hin, dass auch für die Klärung dieser Fragestellungen entsprechende LVA-Analysen angeboten werden können.