News/Presse

Führendes Kompetenzzentrum als "One Stop-Shop" für Lebensmittelsicherheit in Niederösterreich gestartet

(Klosterneuburg, 3.2.2012) "Lebensmittelsicherheit und damit die Sicherheit der KonsumentInnen in Niederösterreich ist für mich ein Kernthema, nicht nur bei akuten Fällen wie Dioxin oder EHEC. Daher haben wir allein in Niederösterreich im letzten Jahr fast 5.000 Lebensmittelproben gezogen und untersucht sowie rund 6.000 Betriebe kontrolliert. Dass mit Jahresbeginn die LVA als führendes Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit nach Klosterneuburg übersiedelt ist, begrüße ich sehr," erklärte Dr. Sepp Leitner, Landeshauptmann-Stellvertreter und zuständiger Landesrat für Konsumentenschutz und Lebensmittelsicherheit in Niederösterreich, anlässlich seines Betriebsbesuches der LVA GmbH in Klosterneuburg.

Nachdem in Niederösterreich bereits 2011 eine Neuorganisation durch die Zusammenlegung der beiden Fachbereiche Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelkontrolle zu einer gemeinsamen Abteilung erfolgt ist, sollen jetzt weitere Möglichkeiten für Synergien und Zusammenarbeit geprüft werden, um einerseits Verbesserungs- und Einsparungspotenziale realisieren zu können und andererseits den hohen Standard der Lebensmittelsicherheit weiter aufrechterhalten zu können. "Da ist sehr hilfreich, das Know-How und die Erfahrung der LVA GmbH in diese Überlegungen einbringen zu können. Der heutige Betriebsbesuch im neuen Headquarter Österreich bietet daher die Gelegenheit zu einem ersten Erfahrungsaustausch und zur Abklärung von möglichen Anknüpfungspunkten", führte LH-Stv. Leitner weiter aus. Für 2012 ist beispielsweise in Niederösterreich geplant, eine Schwerpunktaktion "Medikamentenrückstände in Lebensmitteln" durchzuführen.

Dr. Gartner, Geschäftsführer der LVA GmbH: "Wir freuen uns sehr über den Betriebsbesuch und die Möglichkeit, unsere Kompetenzen in der Lebensmittelsicherheit darstellen und in den Erfahrungsaustausch einbringen zu können. Innerhalb der LVA-Gruppe bieten unsere rund 100 MitarbeiterInnen – davon etwa 70% Frauen – kompetentes Fachwissen in den verschiedensten Bereichen: von Lebensmittel-Analysen über §73 Begutachtungen nach Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz (LMSVG) bis zu Audits, Zertifizierungen und Beratungen. Damit können alle relevanten Dienstleistungen aus einer Hand genutzt werden. Die LVA ist damit ein "One Stop-Shop" für Lebensmittelsicherheit zum Wohle von KonsumentInnen und im Dienst von Unternehmen,“ so Dr. Gartner abschließend.

agrimax umfrage

Ihr Plus bei uns

+ Analytik
+ Begutachtung
+ Inspektion
+ Zertifizierung
+ Beratung
+ Schulungen
+ Forschung

Alles aus einer Hand!