News/Presse

Dr. Gartner: Wir bieten als private Dienstleister höchste Qualität und Geschwindigkeit für alle

(Wien, 6.12.2014) "Die LVA betreibt ein umfassendes, integriertes Qualitätsmanagementsystem, welches Zuverlässigkeit, Rückverfolgbarkeit und sichere, anerkannte Analysenresultate garantiert. Das Labor ist nach der Norm EN ISO/IEC 17025 akkreditiert und wahrt höchste Ansprüche an die gute Laborpraxis, welche jährlich durch die Akkreditierung Austria (Wirtschaftsministerium) geprüft wird," erklärt Dr. Michael Gartner, Geschäftsführer und Eigentümer der LVA GmbH.

 

Damit werden die missverständlichen Aussagen des Krisenkoordinators des Landes Kärnten, Albert Kreiner, richtiggestellt. Dieser hatte in der ZIB 2 vom 5.12.2014 u.a. gesagt, die Probenergebnisse von HCB in Milch aus dem Görtschitztal seien "unbestätigt" und "von einem nicht akkreditierten Labor" sowie "außerhalb der Rechtsordnung".

Dazu Dr. Gartner: "Diese Aussagen sind für mich nicht nachvollziehbar und grenzen an Geschäftsschädigung. Die LVA GmbH ist seit Jahrzehnten verlässlicher Partner der Lebensmittelwirtschaft. Selbstverständlich erbringen wir unsere Dienstleistungen als akkreditiertes Labor und nehmen sogar zusätzlich freiwillig an weiteren Qualitätsprogrammen wie dem RELANA Qualitäts-Zirkel teil, um so immer höchste Qualität für unsere Kunden anbieten zu können. Unsere Gutachter der LVA sind gemäß § 73 LMSVG (Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz) autorisiert und wirken in zahlreichen Kommissionen (Codex Alimentarius Austriacus - Lebensmittelbuch) mit. Die LVA betreibt auch eine Inspektionsstelle, welche nach der Norm EN ISO/IEC 17020 akkreditiert ist und ebenfalls durch Akkreditierung Austria geprüft wird. Die Behauptungen des Krisenkoordinators, LVA-Leistungen seien außerhalb der Rechtsordnung, sind somit simpel unrichtig."

Da in dem ZIB 2-Beitrag auch die Rede von fehlenden Geräten und Experten war, bietet Dr. Gartner seine Hilfe an: "Die LVA GmbH steht jedem zur Verfügung, der Lebensmittel- und Heuproben auf HCB untersuchen lassen möchte. Unsere Experten sind gut ausgebildet und die Geräte auf dem neuesten Stand. Wir freuen uns, wenn unsere Dienstleistung nachgefragt wird. Selbstverständlich helfen wir auch gerne dem Land Kärnten und liefern - wie auch anderen Kunden - die Ergebnisse innerhalb von drei Werktagen. Dann kann vom Land schneller reagiert werden."

Ihr Plus bei uns

+ Analytik
+ Begutachtung
+ Inspektion
+ Zertifizierung
+ Beratung
+ Schulungen
+ Forschung

Alles aus einer Hand!